Lappland-Buffet im Ravintola Saaga

Lappland-Buffet

Helsinki ist bekannt für eine vielfältige und internationale Food-Szene, aber auch die traditionellen Gerichte sind etwas für Feinschmecker und Genießer – Vegetarier solltet ihr allerdings nicht sein. Einer der besten Orte in Helsinki, um die lappländische Küche zu probieren, ist das Ravintola Saaga in der Bulevardi Straße. In der Adventszeit stand auf der Menükarte das große weihnachtliche Lappland-Buffet.
Wer neben unglaublich gutem Essen auch noch eine stimmungsvolle Atmosphäre sucht, der ist hier genau richtig. Beim Betreten des Restaurants taucht ihr ein in die Magie Lapplands. Das Innere ist mit viel Holz verkleidet und überall findet sich originelle samische Dekoration. Die in lappländischer Tracht gekleideten Kellnerinnen sind über die Speisen und deren Zutaten bestens informiert und bringen euch die Getränke an den Tisch. Das Essen holt ihr euch selbst am Buffet. Normalerweise wird zum Essen Rotwein getrunken, aber ich kann euch auch wärmstens einen Becher finnischen Glögi empfehlen. Im Gegensatz zum deutschen Glühwein erschlägt euch hier nicht schon der Geruch der Gewürze, sondern es ist wirklich ein sehr feines und schön wärmendes Wintergetränk, welches perfekt zum Lappland-Buffet passt 🙂
Durch die ganze Atmosphäre hatte ich fast das Gefühl, mir die Speisen direkt aus den nordfinnischen Wäldern auf den Teller zu legen. Ganz so nah war der Weg dann natürlich doch nicht, aber hier kommt keine Massenware auf den Tisch, die Speisen werden aus ausgewählten Zutaten von kleinen Erzeugern zubereitet, und das schmeckt man auch. Das Restaurant legt sehr viel Wert auf lokale Produkte und auch ohne Bio-Siegel kann man sich sicher sein, dass es ursprünglicher und ökologischer kaum geht.

Lappland-Buffet

 

Vorspeise
Das Vorspeisenbuffet alleine ist schon Wahnsinn, es gibt verschieden kleine Häppchen mit Lachs und Herring, zartes Elch- und Rentierfleisch, verschiedenste Sorten an Soßen und Dips, einen klassischen Rote-Beete-Salat, der bei keinem lappländischen Menü fehlen darf, frisches Brot und vieles mehr.

Hauptgang
Wenn ihr nicht schon von der reichhaltigen Auswahl an Vorspeisen satt seid, geht es jetzt mit dem Hauptgang weiter. Natürlich könnt ihr auch hier kunterbunt alles mixen wie es euch gefällt, aber es gibt drei Schalen mit Hauptgerichten, eine mit Rentier und Kartoffelpüree, eine mit Wildbratwurst und Weihnachtssenfsoße und eine mit arktischem Saibling und Erbsenmus. Für die erste Schale gibt es übrigens eine besondere Reihenfolge, wie die Zutaten auf dem Teller angerichtet werden: zuerst das Püree, dann das Rentierfleisch und anschließend kommen die Preiselbeeren als Topping oben drauf. Ein Gedicht 🙂

Nachspeise
Freut euch auf Käsekuchen, der nach Lebkuchen schmeckt, Preiselbeeren-Crumble, weihnachtlicher Schokoladencreme, finnischem Käse und natürlich Schokolade von Fazer!

Lappland-Buffet

 

Satt und glücklich kann dann noch der eine oder andere finnische Vodka oder Lakkalikööri folgen – zur besseren Verdauung versteht sich 😉

An Silvester gibt es übrigens auch ein entsprechendes Buffet, welches bestimmt genauso gut sein wird. Die Buffets passen sich natürlich den jeweiligen Jahreszeiten ein bisschen an, aber lecker werden sie sicher alle sein! Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall 🙂

Fotos: © Nina Müller-Plückthun

 

Your comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *